Der TSV Der Vorstand Der Förderverein Sportjugend Allround Sport Damen Badminton Bogenschießen Boule / Boccia Drums Alive Gymnastik Handball Kindertanz Kinderturnen Lauftreff Nordic-Walking Senioren Sportabzeichen Step-Aerobic Tennis Tischtennis Unsere Sponsoren Volleyball Zumba Workshop Selbstverteidigung

Herrengymnastik

Die Gymnastikgruppe der Herren trifft sich jeden Mittwoch um 19:00 Uhr.
Bis 20:30 Uhr halten sich die Herren im Alter von 60 + fit.

Der typische Ablauf einer Trainingseinheit sieht so aus:
ca. 20 Min. Laufen mit gymnastischen Übungen
ca. 20 Min. Gymnastische Dehn- und Streckübungen
ca. 20 Min. Bodengymnastik mit Bauch- und Rückenmuskelübungen
ca. 15 Min. Basketball 4 gegen 4
ca. 15 Min. Fussball 4 gegen 4
anschließend Duschen und Small Talk

Unsere Leitenden

v.l.n.r.:
Klaus Pieper, Finanzmanager
Carl-Heinz Voßberg, Spartenleiter und Übungsleiter
Jelke Duitsmann, Übungsleiter
Heiko Engels, Übungsleiter
Werner Haase, Übungsleiter

Es fehlt der stellvertretende Spartenleiter Reinhard Kleensang

Quratlsbericht 04/2018

Der Sommer ging vorbei, doch der Herbst war noch ungewöhnlich schön. Dennoch stieg die Beteiligung bei unserem wöchentlichen Training langsam wieder an. Die Übungsabende wurden weiterhin im Wechsel vom Doc, Carl-Heinz und Werner geleitet. Auch einige neue Gesichter schauten mal bei uns herein, mal sehen, ob sie dabei bleiben.

Im November hatten wir dann eine außerplanmäßige „Abteilungsversammlung“. Wir trafen uns mit 35 Sportfreunden im Sportlerheim und nutzten diese Gelegenheit, um einige Jubilare zu ehren. So hatten wir unter uns einen 80-jährigen und vier 70-jährige Sportfreunde. Wie es bei uns üblich ist, gibt es dann auch ein wenig etwas zu Essen und zu Trinken. Diesmal war es ein leckeres Spanferkel, das wir in kurzer Zeit dann auch verputzt hatten. Natürlich kann man so ein Spanferkel nicht trocken herunter schlucken. Daher gab es auch das Eine oder Andere kühle Getränk dazu. Unsere Formalien waren schnell erledigt und so konnte unser Robert wieder in seine Tasten greifen und uns mit fröhlichem Gesang erfreuen. Viele raue Männerkehlen stimmten schon bald in diesen Gesang mit ein. So erlebten wir gemeinsam einen schönen Abend. Unser Dankeschön geht an Hermann, Carl Heinz, Rolf, Peter und Werner, die zusammen das Spanferkel für uns besorgt hatten, aber auch an ihre Frauen, die uns einen tollen Service leisteten.

Im November hatte dann ein neuer Übungsleiter seine Feuertaufe. Unser Heiko erledigte seinen Job mit Bravour und frischem Elan. Es taten uns anschließend doch einige Muskeln mehr weh, als sonst.

Auch im Dezember hatten wir noch einmal das Vergnügen mit Heiko. Wieder waren einige recht neue Übungen dabei, Übungen, bei denen wir uns ganz schön verbiegen mussten. Wir haben es dennoch gut überstanden und freuen uns immer wieder über die Abwechslungen.

Im Dezember hat die Schule ja in jedem Jahr ihre Weihnachtsfeier. Die Halle ist dann gesperrt, wir nutzen diese Gelegenheit für unseren Punschabend. Olaf und seine Frau Ela hatten sich wieder bereit erklärt, diesen Abend für uns auszurichten, dafür sagen wir wieder einmal ganz herzlich Danke. Das Wetter war ja eigentlich nicht für Glühwein geeignet, aber was soll’s. Wenn der Glühwein schon warm ist, dann muss er auch getrunken werden, oder? Natürlich gab es auch wieder ein paar kleine Häppchen und so hatten wir alle einen wunderbar fröhlichen Abend. Es gab auch noch eine kleine Überraschung, unser Sportfreund Emmo besuchte uns. Zwar leider im Rollstuhl, aber er konnte für einige Stunden wieder unter uns sein, wir haben uns alle sehr darüber gefreut.

Da in diesem Jahr der letzte Mittwoch auf einem Feiertag lag, war unser Sportjahr diesmal schon früh zu Ende. Wir hatten wieder einmal ein schönes Jahr, fast alle sind gesund geblieben und so freuen wir uns gemeinsam auf das nächste Jahr.